Back to All Events

Tai Chi Workshop mit Dechen Shak-Dagsay


TaiChi2018_SLR.jpg

Da besonders viel Wert auf eine bewusste ruhige Atmung gelegt wird, schaffen es diese 18 langsam ausgeführten Übungen, eine unmittelbare Ruhe für Körper und Geist herbeizuführen.  Zum Teil haben die Bewegungen ihren Ursprung in der asiatischen Kampfkunst und wirken deshalb sehr ästhetisch und elegant. Das Üben dieser beliebten 18 Folgen Tai Chi / Qi Gong eignet sich auch für Leute, die einen Ausgleich zum hektischen Alltag am Arbeitsplatz haben möchten, da die Übungen auf kleinstem Raum ausgeführt werden können.

Dechen Shak-Dagsay ist Tibeterin und lebt seit ihrer Kindheit mit ihrer Familie in der Schweiz. Obwohl die Schweiz zu ihrer zweiten Heimat wurde hat sie nie ihre tibetischen Wurzeln vergessen. Dechen – den meisten bekannt als Sängerin heilender tibetischer Mantras – entdeckte bereits vor 20 Jahren die uralte chinesische Bewegungslehre und die Heilkunst des Tai Chi und Qi Gong. Sie war fasziniert und beschloss eine Ausbildung zur Lehrerin bei Foen Tjoeng Lie, dem bekannten in Deutschland lebenden chinesischen Meister zu absolvieren.

Dechen geht es um den Wunsch nach Frieden. Nicht nur in Tibet, sondern auf der ganzen Welt. «Wir alle sind etwas überfordert mit dem aktuellen Weltgeschehen und fragen uns, wohin das führen mag. Mit meiner Arbeit, Stimme und meiner Musik möchte ich gerne den Menschen eine wertvolle Stütze sein, trotz all der schrecklichen Ereignisse auf dieser Welt eine positive Haltung zu bewahren und niemals die Hoffnung zu verlieren.»

Regulär: CHF 210.– / € 180.–, Reduziert: CHF 190.– / € 165.–

Der Workshop wird in deutscher und/oder englischer Sprache abgehalten.