Back to All Events

Vipassana-Meditationsretreat mit Patricia und Charles Genoud


Genoud2018_SLR.jpg

Ein Meditationsretreat in Stille bedeutet, dass es keinen verbalen Kontakt mit den anderen Teilnehmern und keine Nutzung von Mobiltelefonen geben wird. Das Retreat eignet sich sowohl für Anfänger, als auch für meditationserfahrene Personen, die ihre Praxis vertiefen wollen. Sitzmeditationen werden sich mit Gehmeditationen abwechseln und jeden Tag wird es auch eine Stunde aktive Meditation geben.

Patricia Genoud-Feldman praktiziert und studiert seit 1984 buddhistische Meditation in Asien und im Westen. Seit 1997 unterrichtet sie Vipassana-Meditation in Europa, Israel und den USA. Patricia erhielt ihre Ausbildung an der Insight Meditation Society unter der Leitung von Joseph Goldstein. Des weiteren erlernte sie die Methoden des Insight-Dialogue mit Gregory Kramer. In Worcester, Massachusetts wurde sie in MBSR ausgebildet.

Charles Genoud studiert und praktiziert den tibetischen Buddhismus seit 1970. Er studierte mehrere Jahre bei dem ehrwürdigen Geshe Rabten, dann bei Dilgo Khyentse Rinpoche. Zudem besuchte er 1975 die Schule für Dialektik in Dharamsala. Des weiteren praktizierte er Theravada-Buddhismus in Burma und den Vereinigten Staaten. Charles studierte Sensory Awareness, was seine Forschungen über Meditation in Bewegung stark beeinflusste. Er hat den Praxisansatz «Présence du geste» entwickelt, der sich nicht nur auf den spirituellen Aspekt einer Bewusstseinspraxis fokussiert, sondern vorallem auf die Integration der Bewusstseinspraxis im Alltag. Seit 1995 unterrichtet Charles Genoud Vipassana-Meditation.

Charles und Patricia sind beide Mitbegründer des Vimalakirti Meditationszentrums in Genf, Schweiz.

Die Kosten für das Meditationsretreat sind auf Spendenbasis (Dana). 

Nach der Tradition des Theravada-Buddhismus verlangen Lehrer keine Honorare. Für ihren Lebensunterhalt sind sie auf Spenden angewiesen, die von Teilnehmern am Ende des Kurses freiwillig zur Unterstützung gegeben werden. Die Dana oder die Praxis der Grosszügigkeit ist eine der Haupttugenden des Buddhismus. Eine Praxis, die auf dem Weg zur Erleuchtung geübt wird.

Das Retreat findet im Landguet Ried statt und setzt voraus, dass Teilnehmer vor Ort übernachten. Es fallen Kosten für Unterkunft und Verpflegung an.

Dies ist eine Veranstaltung des Vimalakirti Meditationszentrums.

Das Retreat wird in französischer Sprache abgehalten. Englisch, wenn nötig.